Lebenserwartung

Rate this post

Lebenserwartung in der Welt – woher bekommen wir diese Informationen? Jedes Jahr veröffentlicht die WHO den Bericht “World Health Statistics”, der die durchschnittliche Lebenserwartung in der Welt aufzeigt.

Dieser Indikator setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Wo steht Polen auf der Liste? Sicherlich nicht zu Beginn des Kurses. Wenn Sie also zu den Spitzenreitern bei der “Überlebensrate” gehören wollen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht umziehen oder sich zumindest einige Gewohnheiten von anderen Ländern abschauen wollen.

Lebenserwartung in der Welt

Unsere Lebenserwartung in der Welt wird von vielen Faktoren bestimmt. Zu den wichtigsten gehören: der Zugang zur Gesundheitsversorgung und die Qualität ihrer Leistungen, die Lebensweise mit besonderem Augenmerk auf Ernährung, Süchte und körperliche Bewegung sowie der Grad der Verschmutzung der natürlichen Umwelt.

LebenserwartungIn jeder dieser Kategorien schneidet Polen eher schlecht ab, weshalb wir in der Rangliste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei der Lebenserwartung hinter den meisten europäischen Ländern zurückliegen. Nach den Bestimmungen des WHO-Berichts 2018 liegt die durchschnittliche Lebenserwartung in Polen bei 77,8 Jahren. Die Statistik wird von Männern “unterschätzt”, die im Durchschnitt einige Jahre kürzer leben als Frauen.

In welchen Ländern haben die Einwohner einen deutlich längeren Lebensabend?

  • Lebenserwartung in Frankreich: 82,9 Jahre

Die Franzosen sind eine der dünnsten Nationen. Und weniger Körperfett bedeutet ein geringeres Risiko, chronische Krankheiten zu entwickeln und vorzeitig zu sterben. Die Landsleute von François Hollande verdanken ihre schlanke Figur unter anderem einer gesunden Ernährung und den gesundheitsfördernden Eigenschaften von Rotwein, den sie in großen Mengen trinken.

  • Lebenserwartung in Schweden: 82,4 Jahre

Die Schweden sind auch nicht gerade flauschig, obwohl sie sich in dieser Hinsicht etwas von den Franzosen unterscheiden. Was sie länger am Leben hält als die meisten anderen Länder der Welt, ist ihre geringe Umweltbelastung. Nach Ansicht von OECD-Experten ist der Zugang zu außergewöhnlich sauberem Wasser für die Gesundheit der Schweden von entscheidender Bedeutung.

  • Lebenserwartung in Israel: 82,5 Jahre

In welchen Ländern haben die Einwohner einen deutlich längeren Lebensabend?Dies ist ein Land, in dem die Menschen außergewöhnlich lange leben. Der Grund dafür könnte sein: die allgemeine Wehrpflicht. Laut einer Studie des Taub Center for Social Policy Studies trägt es dazu bei, die körperliche Ausdauer der Männer zu erhöhen und damit ihre Gesundheit zu stärken und ihr Leben zu verlängern.

  • Lebenserwartung in Singapur: 83,1 Jahre

Es ist eines der reichsten und am weitesten entwickelten Länder der Welt und zieht die intellektuelle Elite aus aller Welt an. Dies ist für die Gesundheit und die Lebenserwartung nicht unerheblich. Menschen mit höherem Bildungsniveau sorgen einfach besser für sich selbst. Sie profitieren von der Fülle ihres Geldbeutels und dem hohen Standard der singapurischen Gesundheitsversorgung.

  • Lebenserwartung in der Schweiz: 83,4 Jahre

Gesundes Essen, sauberes Wasser, frische Alpenluft. Dazu kommen hohe Gehälter, ein gut ausgebautes Sozialsystem und ein ausgezeichnetes Gesundheitswesen. Unter solchen Bedingungen ist es einfach schwierig, nicht an der Spitze der Lebenserwartung zu stehen.

  • Lebenserwartung in Japan: 83,7 Jahre

Würden die Japaner weniger Selbstmorde begehen (und leider begehen sie viele), würden sie – im Durchschnitt – sogar länger leben. Ihre Gesundheit wird unter anderem durch eine Ernährung auf der Grundlage von Fisch, Algen, Gemüse und grünem Tee gewährleistet, aber auch durch die Art und Weise, wie sie ihre Mahlzeiten einnehmen. Die Bewohner des Landes der Kirschblüte kochen und essen “langsam”, ohne Eile und ohne zu viel zu essen.